Bauschuttgemische AVV 17 01 07

Bauschuttgemische bestehen aus folgende Materialien und können in Vermischung abgegeben werden:

  • Mauerwerk 
  • Ziegelsteine
  • Beton
  • Dachziegel
  • Gasbeton
  • HWL Platten
  • Lehm
  • Steine
  • Erde
  • Fliesen
  • Putzabfälle

Bitte achten Sie darauf folgende Dinge nicht über den Container für Bauschuttgemische zu entsorgen:
Plastik oder PVC/  Metall oder Schrott/  Baumischabfälle/  Holzabfälle (A I,A II, A III und A IV)/  belastete Erde/  Teer- bzw. Bitumenpappe und Bitumenstraßenbelag/  Rigips/  Rigips mit Styroporanhaftung

Hinweis zur Mischung von mineralsichen und "nicht"-mineralischen Materialen
JEDE Mischung von mineralischen mit “nicht-” mineralischen Materialien wie z.B. Holz, Metall, Kunststoff und Strauch-Astwerk usw. macht einen Container zum Baustellenabfallcontainer und damit DEUTLICH teurer.

Darum denken Sie bitte daran:
Diese Abfälle können nur dann von Verwertungsanlagen als Bauschuttgemische entsorgt werden, wenn Sie den Bauschuttgemischcontainer frei von Störstoffen halten. Bitte werfen Sie keine Baustellenabfälle in den Container.

 

Rigips/ Gipskarton

Gipskarton ("Rigips") ist ein Baustoff aus Gips, meistens in Verwendung als Gipskartonplatten mit beidseitigem Kartonage-Bezug, im Trocken- oder Akustikbau. Ihre Stabilität erhalten die Platten durch die beidseitige Kartonage, welche die Zugkräfte aufnimmt. Ebenfalls auf Gipsbasis sind Gipsbauplatten  bzw.  Gipswandbauplatten, sie bestehen ausschließlich aus Stuckgips, sind 60 bis 100 mm stark und umlaufend mit Nut und Feder versehen.

Gipsabfall und Rigips Entsorgung
Gips an sich ist kein gefährlicher Baustoff und ist ein natürlich vorkommendes Material, das in der Natur weit verbreitet ist.
Aber gerade Gips und Rigips Fertigplatten sind mit Glasfasern als Armierungsmaterial versetzt und müssen deswegen als Abfall entsorgt werden. Über uns werden Sie Ihre Gipsabfälle schnell und günstig wieder los und können sich voll und ganz auf den Neubau, Ausbau oder die Sanierung konzentrieren.

Was gehört in einen Container für Gipsabfall und Rigips Abfälle?
•    Gipsreste
•    Gipsabfälle
•    Rigipsplatten
•    Baugips

Bitte entsorgen Sie folgende Dinge nicht über den Container für Rigips/ Gipskarton:
keine Plastik oder PVC/  Metall oder Schrott/  Erde oder Baumischabfälle/  Styropor/  Rigips mit Styroporanhaftungen/  Bauschuttgemische

 

Boden

Boden (bzw. Erdaushub) wiederum entsteht beim Abgraben oder Ausgraben von verschiedenen Böden bei einer Baumaßnahme. Boden darf nicht aus einer altlastenverdächtigen Fläche stammen oder anderweitig auffällig sein wie z.B. Geruch von leichtflüchtigen Stoffen oder ähnliches. Sollte dies der Fall sein hilft Ihnen unser kompetentes Personal > weiter.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

Offene Stellen


Wir suchen Sie als:
- LKW-Fahrer mit FS bis 40T
- Mitarbeiter im Entsorgungsbereich

Bewerben Sie sich jetzt!